Wappen Zuerich Donnerstag, 10. Januar 2019

Wasservögel in der Schweiz

Dauer: 19:30 bis ca. 21:30 Uhr

Seit 1967 werden in ganz Europa und in angrenzenden Regionen winterliche Wasservogelzählungen durchgeführt. Dank der Zählungen haben wir gute Kenntnisse von Bestandsentwicklung und Verbreitung der einzelnen Wasservogelarten. Zudem kennen wir die wichtigsten Überwinterungsgebiete.

Diese Informationen bilden die Grundlage für die Schaffung von Wasservogelreservaten von nationaler und internationaler Bedeutung.

Im Durchschnitt verbringen fast eine halbe Million Wasservögel den Winter auf den schweizerischen Gewässern. Gewisse Wintergäste wie beispielsweise die Kolbenente profitieren von Schutz und verbesserter Wasserqualität, ihre Winterbestände nahmen in den letzten Jahren deutlich zu. Andere Arten hingegen zeigen deutliche Rückgänge, bedingt durch die Klimaveränderung, aber auch durch die Verschlechterung der Bedingungen in den Brutgebieten.

Referent: Nicolas Strebel,Koordinator der Wasservogelzählung, Mitarbeiter in der Abteilung „Überwachung der Vogelwelt“ der Vogelwarte Sempach

Veranstalter: Regionalgruppe Zürich

Ort: ETH Zürich-Zentrum, Rämistrasse 101, Raum HG D 5.2

Go to top