Ende März waren einige Unterhaltsarbeiten bei den Höngger Mehlschwalben-Nestern angesagt. Die Kolonie ist dank unserem Förderungsprojekt ja kräftig gewachsen und umfasst mittlerweile rund 120 Brutpaare! Da und dort gibt es hin und wieder kleinere Arbeiten zu erledigen und Ausbesserungen vorzunehmen.

Da viele Nester nur mit einer Hebebühne zugänglich sind, stellte Verena Steinmann eine Liste mit allen anstehenden Arbeiten zusammen. Dieses Mal war der Ersatz eines Kotbretts die Hauptarbeit. Dieses war etwas zu wenig breit, um allen Kot aufzufangen. Mit dem neuen, breiteren Brett sollte das Problem jetzt erledigt sein. Daneben wurde bei einigen Nestern auch der Kot heruntergeputzt - ein Nest voller fleissiger Mückenvertilger produziert halt doch einen recht beachtlichen Kothaufen...!IMG 5513 quer k

Für den Einsatz engagierten wir den Höngger Dachdecker René Frehner. Dank seiner Erfahrung und dem geschickten Hantieren mit der grossen Hebebühne waren die Arbeiten recht schnell erledigt. Und für ein gelungenes Erinnerungsfoto setzte sich dann Verena noch selber hinters Steuer! :-)

Vielen Dank an René Frehner und sein Team für die tolle und effiziente Arbeit! Ebenfalls ein grosses Merci an unsere Mitglieder und Spender - dank euch können wir diese Arbeiten finanzieren!

 

IMG 5517 k

Go to top